Captrain Polska


Die Captrain Polska – Ihr Gut in guten Händen

Die Captrain Polska (Polen) heute

Die Captrain Polska ist als ein unabhängiges Eisenbahntransportunternehmen auf dem gesamten Gebiet Polens tätig. Im Rahmen der Ganzzugtransporte ist die Gesellschaft imstande, sowohl Groβaufträge als auch Gelegenheitstransporte durchzuführen. Unter unseren Kunden befinden sich so groβe Firmen wie die Gruppe ArcelorMittal oder PCC Intermodal sowie kleinere Firmen, darunter auch Speditionsfirmen. Derzeit bedienen wir vor allem die Stahl-, Petrochemiebranche sowie den Markt intermodaler Logistik.

Seit Jahren spezialisieren wir uns auf Transporte von Langschienen nach Westeuropa und in den Balkan. Das eigene „Know How” hinsichtlich des Transports dieser besonderen Ladung, die Spezialwagen und die Ausrüstung, die es unserer mobilen Reparaturgruppe ermöglicht, in nahezu ganz Europa Ladungen auszubessern, macht uns zum Experten in diesem Bereich. Der zweite, für uns ebenso wichtige Bereich sind die Treibstofftransporte. Dank der in unserem Besitz befindlichen Diesellokomotiven garantieren wir Transporte rund um die Uhr u.a. zur Treibstoffbasis in Radzionków. Die gröβte Zahl der täglich in Gang gesetzten Transporte bilden jedoch die intermodalen Züge. Monatlich liefern wir ca. 300 Ganzzüge entlang der Achse Frankfurt – Brest, Frankfurt – Schlesien und Dreistadt (Trójmiasto) – Zentralpolen.

Im Zusammenhang damit, dass wir einer europäischen Logistikgruppe angehören, bieten wir auch internationale Streckenabschnitte, wobei wir das Angebot unserer Schwestergesellschaften hauptsächlich auf dem Gebiet Deutschlands, Hollands und Frankreichs nutzen. Somit bleibt der gesamte Transportweg in einer Hand, was die Koordination der einzelnen Spediteure erleichtert, darunter die schnellere Übergabe der Züge an den Grenzübergängen, vor allem aber unseren Kunden Komfort garantiert, da das Risiko nur an ein Unternehmen übergeht. Eine solche Lösung erlaubt es uns auch, die in unserem Besitz befindlichen Mehrsystemlokomotiven hervorragend auszunutzen. Dank unserer Kooperationsverträge mit der Litauischen, Weiβrussischen und Ukrainischen Bahn bieten wir grenzüberschreitende Transporte nach Litauen, Weiβrussland und in die Ukraine an.

Die Captrain Polska arbeitet unablässig an der Erweiterung des eigenen rollenden Materials, was es auch universeller macht. Die erste Lokomotive, die seit 2008 in Farben der ITL Polska fährt, ist eine Diesellokomotive BR120 (ST44) mit charakteristischen Abbildungen von chinesischen Drachen. Derzeit führen alle Lokomotiven die Farben der Captrain-Gruppe, d.h. grün, grau und schwarz. Heute verfügt die Captrain Polska über einen störungsfreien Schienenfahrzeugbestand, der sich aus folgenden Fahrzeugen zusammensetzt:

  • Elektrolokomotiven Traxx E186 DAPL (Mulisystem-Lokomotiven) hergestellt von Bombardier
  • Elektrolokomotiven EU07
  • Diesellokomotiven BR232
  • Rangierlokomotiven
  • über 230 Waggons unterschiedlicher Typen (sowohl Kohlewagen als auch Sonderwaggons).

Dank der Instandhaltung des rollenden Materials in unserer eigenen Reparaturbasis in Wołów konnte eine hohe Störungsfreiheit der Lokomotiven erzielt werden. Derzeit werden von uns Inspektionen bis P3-Niveau durchgeführt, wir rüsten aber ständig den Lokschuppen nach und schulen unsere Mitarbeiter, um in naher Zukunft Reparaturen und Inspektionen zur Instandhaltung von Lokomotiven bis P4-Niveau anbieten zu können. Den zurzeit in unserem Besitz befindlichen Schienenfahrzeugbestand können Sie auf unserer Website unter Galerie sehen. Die Zugehörigkeit zur Captrain Deutschland GmbH, deren Eigentümer eines der gröβten europäischen Eisenbahntransportunternehmen (SNCF) ist, hat zur Folge, dass die reale technische Basis der Captrain Polska bedeutend gröβer ist und flexibel den Erwartungen unserer Kunden angepasst werden kann.

Die ersten Jahre der Tätigkeit

Die Captrain Polska wurde im Dezember 2006 als Tochtergesellschaft des deutschen Eisenbahntransportunternehmens ITL International GmbH gegründet. Bis Oktober 2014 war die Gesellschaft als ITL Polska Sp. z o.o. am Markt tätig. Anfangs bestand die Firmentätigkeit darin, Eisenbahntransporte zu organisieren, die in Deutschland, Tschechien und Holland auf die Schiene gebracht wurden und ihre Empfänger in Polen hatten. Im Dezember 2007 erhielt die Gesellschaft eine eigene Lizenz für die Durchführung von Eisenbahngütertransporten und die Zurverfügungstellung von Triebfahrzeugen, und ein Jahr darauf erhielt die Gesellschaft Captrain Polska (ehemalige ITL Polska) als das erste Eisenbahntransportunternehmen in Polen das Europäische Sicherheitszertifikat Teil A. Zu Beginn des Jahres 2009 erhielt die ITL Polska das Sicherheitszertifikat Teil B, wodurch es der Gesellschaft möglich wurde, Transporte unter eigener Flagge auf die Schiene zu bringen, und der erste Zug mit Zuschlagstoffen machte sich bereits am 23. April 2009 auf den Weg.
Ein wichtiges Ereignis im Jahre 2009 war auch der Abschluss der mehr als ein Jahr dauernden Verhandlungen der ITL Polska mit der Weiβrussischen Bahn. Damals wurde ein technischer Vertrag abgeschlossen, der es der Firma ermöglichte, die Grenze in Brest zu passieren, und der Weg in die GUS-Länder und weiter in Richtung Osten wurde dadurch frei.
Am 21. Januar 2010 hat ein von der ITL Polska – aus Tschechien über Chałupki und Małaszewicze nach Brest – geführter Zug ein neues Kapitel in der Geschichte der privaten internationalen Transporte eingeleitet.


Eingliederung in SNCF Strukturen

Im Jahre 2008 interessierte sich die französische Staatsbahn SNCF Fret für die ITL International GmbH und kaufte 75% der Anteile an diesem Unternehmen, und die SNCF übernahm 2010 die übrigen 25% Anteile, wobei auf diese Weise das deutsche Transportunternehmen in den Konzern Captrain eingegliedert wurde.
Die territoriale Reichweite des Captrain Konzerns zeigt die unten stehende Karte.

Entsprechend der Strategie der Gruppe SNCF-Geodis vereint sie unter der Marke Captrain die zu ihr gehörenden Eisenbahngütertransportunternehmen auβerhalb Frankreichs. Zu Captrain gehören derzeit Gesellschaften in Groβbritannien, Belgien, Holland, der Schweiz, Schweden, Dänemark, Italien, Rumänien, Deutschland, Tschechien und Polen. Mit aufgefrischtem Logo und den modernisierten Ressourcen wird die Captrain Polska den Brückenkopf der Tätigkeiten der Gruppe in östlicher Richtung u.a. in die Ukraine und Weißrussland bilden.

Die Captrain Deutschland

Die gröβte Gesellschaft innerhalb der Gruppe ist die Captrain Deutschland GmbH, der die Captrain Polska organisatorisch unterstellt ist. Die Captrain Deutschland wurde 2010 infolge der Expansion der SNCF-Geodis in Mittel- und Osteuropa gegründet. Die damals geschaffene Organisationsstruktur war das Ergebnis von akribischen Analysen und ihr Ziel war es, die von Kunden in Auftrag gegebenen logistischen Prozesse zu optimieren und gleichzeitig die Palette der angebotenen Dienstleistungen zu erweitern. Die Captrain Deutschland GmbH bietet innovative Lösungen im Eisenbahntransport an, wobei sie logistische Einzelkonzepte erstellt. Durch Integration von modernen Lokomotiven, technologisch fortgeschrittenen Waggons, Traktionsdienstleistungen und Rangierdienstleistungen sowie Be- und Entladungsdienstleistungen bietet die Captrain Deutschland an die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasste Lösungen sowohl auf lokaler, regionaler als auch europäischer Ebene an. Das Unternehmen beschäftigt 1040 Arbeitnehmer. Im Jahre 2013 wurde ein Umsatz in Höhe von 243 Millionen Euro erzielt.